Warum stiehlt man den Meersand? Dritter und vierter Tag 27.04.2012 und 28.04.2012

Der dritte Tag, so waren unsere Erfahrungen beim Solidaritätsmarsch von Aachen nach Brüssel im Oktober 2011, ist immer der entscheidende Tag. Wir lassen es langsam angehen…italien griechenland 024
Gibt man auf, oder macht man weiter?
Denn am dritten Tag zeigen sich die ersten Wehwehchen; der Rücken, die Füße, die Knie…..! Und dann sind auch wieder die Zweifel da; über das Tun; über diese Waghalsigkeit nach Griechenland zu gehen. Was wird uns in Griechenland erwarten?
Doch im Gegensatz zu Aachen-Brüssel wo wir mehrere Tage nur im Regen und Gegenwind gelaufen sind, ist hier in Italien eine imposante Landschaft unser Motivator, auch um Schmerzen zu ignorieren.
IMG_0274IMG_0279
Wir wissen nur, dass die Schiffsverbindung für Ancona nach Patras am 30. April ist, das die Tickets gebucht sind und Ronald in Ancona auf uns wartet um mit uns dann überzusetzen nach Patras/Griechenland. Das ist der äußere Rahmen, ein Termin der uns keinen Spielraum lässt.
Am 27.04. suchen wir fast schon routiniert einen Schlafplatz. Das übliche Prozedre, Zelt aufbauen und am Morgen Zelt abbauen erledigen wir wie von Selbst.
Am Abend des 28.04 machen wir den verhängnisvollen Fehler direkt am Strand schlafen zu wollen. Eine halbfertige Bebauung lädt förmlich dazu ein,italien griechenland 037 kein Zelt aufbauen zu müssen, sondern nur die Isomatte auszurollen. Da es auch die Nacht von Samstag zu Sonntag ist, wird auch nicht mit einer Arbeitsaufnahme am frühen Morgen zu rechnen sein, so denken wir! Zur Feier des Tages haben wir uns eine Flasche Wein gegönnt und Rainer nimmt ein Bad im Mittelmeer. Er möchte sich einmal gründlich waschen…..nur zu…..
Mitten in der Nacht dann ein wahrlich großartiges Getöse. Ein Monstrum von Bagger fährt versehen mit Scheinwerfer auf unsere Behausung zu. Dann sehen wir wie er aus dem Meer den Sand baggert und zu einem immer größeren Haufen auftürmt. Das ganze scheint eine illegale Aktion zu sein! Denn warum mitten in der Nacht und dann noch die Nacht zu Sonntag! Da in dem unfertigen Rohbau wo wir nächtigen auch mehrere große Kanister mit Dieselkraftstoff stehen, ist damit zu rechnen, daß man uns entdeckt. Wir beschließen das Weite zu suchen. Packen unsere Sachen so gut es geht im Dunkeln und gehen zum nächsten Ort. Dort werden wir durch einen tollen Sonnenaufgang für diese kurze Nacht entschädigt!
IMG_0296

Advertisements

Über weareallgreek

Blogger aus Leidenschaft
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s