Das Schmierentheater „zurück zur Drachme“

Langsam nimmt die Rückkehr der Drachme Gestalt an! Doch diese Rückkehr ist eine inzenierte Geschichte um die Neuwahlen in Griechenland zu beeinflussen.

Es wird immer wieder behauptet, daß die Vereinigte Linke, wenn sie denn die Mehrheit erhielte den Austritt aus der EU bzw. aus der Währungsunion plane. Dies ist eine Lüge! Denn nicht die LINKE in Griechenland hat diese Forderung erhoben, sondern die faschistische RECHTE in Griechenland möchte dies. So wird nun der letzte Versuch unternommen um einen Wahlsieg der LINKE in Griechenland zu verhindern.

Ein schmutziges Spiel wird hier betrieben. Dabei hatte ich es schon vor Monaten gepostet, daß Infos vorliegen die darlegen das die Drachme bereits gedruckt wird. Nun kommt die Rheinische Post mit diesem Artikel in ihrer heutigen Ausgabe (siehe link).

Dazu passt auch ein Artikel in der Mittelstandszeitung vom 23.Mai 2012 der besagt. daß es einen geheimen Plan zur Einführung der Drachme gibt. Dazu schreibt die Zeitung:“Konkret ist ein sehr straffer Ablauf geplant: Sobald die griechische Regierung die Entscheidung für die Rückkehr zur Drachme getroffen hat, würden die ersten Schritte direkt nach Börsenschluss in New York um 17 Uhr EST stattfinden. Zu dieser Zeit ist es in Frankfurt und Brüssel bereits 23 Uhr. Griechenland beruft zunächst eine Sitzung mit den Finanzministern und Staats- und Regierungschefs der Eurozone ein und beantragt den Austritt. Die Finanzministern legen dann den Regierungschefs einen entsprechenden Austrittsplan am Sonntag zur Genehmigung vor.
Zeitgleich gibt der Gesetzgeber in Athen bekannt, dass eine neue Währung eingeführt wird, die neu bewertet werden muss. Banken werden nun angewiesen, alle Vermögenswerte und Verbindlichkeiten einschließlich der Bankkonten, Lohn und Schuldtitel auf den neuen Wechselkurs umzustellen. Hier bietet sich an, die neue Drachme in Parität zum Euro einzuführen. Das verhindert einerseits, dass der Einzelhandel aufrundet und fördert die Akzeptanz der Währung bei der griechischen Wirtschaft.
Nun wird bereits ein neuer Satz von Banknoten und Münzen in Auftrag gegeben. Die britische Firma, De LA Rue plc, die für mehr als 150 Länder Geld druckt, hat bereits erste Vorkehrungen für eine solche Drachme-Einführung getroffen. Bis zur Lieferung der neuen Banknoten und Münzen, darf der Euro noch für kleine Einkäufe genutzt werden, etwa für Lebensmittel und Medikamente. Die Regierung setzt das Militär ein, um die öffentliche Sicherheit herzustellen und Geldtransporte zu überwachen. Als Übergangslösung werden Euro-Scheine der Griechen mit einem Drachmen-Stempel versehen.“

Advertisements

Über weareallgreek

Blogger aus Leidenschaft
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s